Archive for the ‘Beauty Behandlungen’ Category

Wellness für die Haut - Grundregeln für eine klare und reine Haut

Freitag, Mai 22nd, 2009

Ein toller Teint ist keine genetische Veranlagung, sondern konsequente und richtige Pflege. Nur wenn die Haut mit den passenden Produkten gepflegt wird kann sie ihre ganze Schönheit entfalten.

Zu beachten ist, dass es unterschiedliche Hauttypen gibt. Grob teilt man drei verschiedene Typen der Gesichtshaut ein: trockene Haut, fettige Haut und Mischhaut. Diesen verschiedenen Charakteren muss man unbedingt gerecht werden,um ein möglichst klares Hautbild zu erreichen.

Eine trockene Gesichtshaut neigt schnell zur Bildung von Knitterfältchen. Diese Trockenheitsfältchen sollte man gar nicht erst entstehen lassen. Mit sanfter Feuchtigkeitscreme kann man der Faltenbildung vorbeugen. Auch trockene Haut muss gereinigt werden. Dafür eignen sich Reinigungslotions, die die Feuchtigkeit in der Haut binden oder Produkte, die auf einer Öl-Wasser-Basis basieren.

Die fettige Haut neigt dazu, Pickel und Mitesser in großer Menge entstehen zu lassen. Die schnell glänzende und fettige Haut muss eine ausgleichende Pflege erfahren.

Die Mischhaut ist eine Kombination aus fettiger Haut und trockener Haut. Die sogenannte T-Zone ist meist fettig und die Wangenpartie ist trocken. Für Mischhaut und fettige Haut eigenen sich Abschminklotions, die auch eine tiefenreinigende Wikrung haben. So werden die Poren geöffnet und die Wirkstoffe können in die Haut eindringen. Antibakterielle Wirkstoffe wie beispielsweise Zink hemmen die Neubildung von Pickeln und Mitessern.

Für alle Hauttypen gilt, dass die Reinigung die Basis für eine klare und reine Haut ist. Schmutzpartikel wie Staub und auch Abgase legen sich auf die Gesichtshaut, so dass sie nicht mehr genügend Sauerstoff aufnehmen kann. Darum muss man die Haut abends mit den passenden Produkten gereinigt werden.

Nach einer Entfernung des Make-Ups und der Ablagerungen auf der Gesichtshaut mit einem geeigneten Produkt kann man danach ein Tonic verwenden. Die klärenden Gesichtswasswer sollten auch auf den jeweilegen Hautyp abgestimmt sein. Es empfiehlt sich, eine Pflegeserie aus einer Linie zu verwenden, da die Inhaltsstoffe aufeinander abgestimmt sind. Nach einem klärenden Tonic kann dann die Nachtpflege aufgetragen werden. Jetzt kann sich die Haut über Nacht erholen und die Wirkstoffe der Nachtpflege können die Haut regenerieren. Das ist Wellness im Schlaf.

Nach einer morgendlichen Reinigung kann dann die Tagespflege die Haut für den Tag vorbereiten. Das Make Up sollte etwas zeitverzögert nach der Tagespflege aufgetragen werden.

Eine Beratung von einem Profi ist ratsam für alle, die sich bei der Auswahl der Pflegeprodukte und bei der Bestimmung des eigenen Hauttyps unsicher sind.

Wellness für strahlend schöne Haut

Mittwoch, Mai 20th, 2009

A detail image of a green apple mask being applied at a beauty spa.Nicht nur die Gesichtshaut, auch der Körper verdient ausreichende Pflege. Aber welche Pflege ist die richtige, damit die Haut lange zart, frisch und jung bleibt.

Die Haut hat für Menschen eine enorm wichtige Funktion. Sie schütz den Organismus, reguliert die Körpertemperatur, fängt Stöße und äußeren Reize ab, schützt das Immunsystem vor Eindringlingen, wehrt Wind und Kälte ab, reagiert sensibel auf Berührungen und sinnliche Wahrnehmungen. Umso wichtiger ist es, der Haut ein wenig davon was sie täglich für uns leistet, wieder zurück zu geben. Ein bisschen Wellness für schöne Haut kann man mit den geeigneten Pflegeprodukten auch zu Hause betreiben.

Jeder Mensch hat verschiedene Haut. Die Hauttypen unterscheiden sich in vielen Faktoren, in der Zellstruktur, Fettanteil und Farbe und werden dadurch in zwei Hauttypen unterteil. Trockene und fettigere Hauttypen. Und so individuell, wie sie alle sind, bedarf auch jeder unterschiedliche Pflege. Damit die Haut die Spannkraft und Jugendlichkeit nicht verliert, kann man zwischen unzähligen Pflegeprodukten wählen. Aber wie findet man das richtige Mittel für den eigenen Hauttyp?

Als erstes ist es wichtig, den eigenen Hauttyp zu kennen. Der wird vor allem durch die Fettproduktion der Talgdrüsen bestimmt. Fettige Haut weist eine übermäßige Fettproduktion und hohen Gehalt an Feuchtigkeit. Eine reduzierte Fettproduktion und mangelnder Feuchtigkeitsgehalt führt zu trockener bis sehr trockener Haut. Aber auch äußere Einflüsse, wie Sonne, Stress oder schlechte Ernährung können das Hautbild beeinflussen.

In manchen Wellnesshotels kann man auch ohne ein Wellness Kurzurlaub zu buchen verschiedene Wellnessangebote in Anspruch nehmen. Dort kann man sich in die Hände erfahrener Kosmetikerin begeben und den Hauttyp feststellen lassen und Pflegeprodukte empfehlen lassen.

Und zum Schluss was wissenswertes und Fakten über die Haut:

  1. Die Haut ist der größte Organ des Menschen
  2. Sie macht etwa 20% des gesamten Körpergewichts aus und wächst täglich um 0,002mm pro Tag
  3. Der Hauterneuerungsprozess dauert durchschnittlich etwa 28 Tage
  4. Auf einem Quadratzentimeter Haut liegen ca. 600.000 Zellen, 5.000 Sinneszellen, vier Meter Nervenbahnen,  100 Schweißdrüsen, 1 Meter Blutgefäße, 15 Talgdrüsen, 5 Haare und 150.000 Pigmentzellen
  5. Die Hautalterung beginnt bereits nach der Geburt. Erste sichtbare Spuren der Hautalterung sind etwa ab dem 25. Lebensjahr sichtbar

Luxuswellness gegen das Altern

Montag, Mai 18th, 2009

Feine Linien und kleine Fältchen lassen unsere Haut müde und ausgelaugt aussehen, die Gesichtskonturen sind nicht mehr so klar wie noch vor ein paar Jahren und die Haut ist schlaff. Das ist Alltag wenn man in den Spiegel schaut. Das muss aber nicht mehr sein, denn man kann auch daheim etwas gegen das Altern tun. Folgende Beautybehandlung kann man schon bei den ersten Anzeichen der Hauterschlaffung anwenden oder als Prävention, wenn man z.B. gerade besonders viel Stress hat.

Was man dazu braucht:

ätherische Öle (Melisse, Lavendel, Geranium), Honig, milde Reinigungslotion, Thermalwasser, Peelingcreme mit Kieselalgen, Kollagen-Vliesmaske, Jojobaöl, Klarsichtfolie, einen Löffel

Zuerst sollte man einen Löffel in den Kühlschrank legen, damit er schön kühl wird. Dann fiolgt die Zubereitung des Kompressenwassers: jeweils 5-10 Tropfen Lavendel- Geranium- und Mellisenöl in eine Schüssel geben und mit einem Esslöffel Honig mischen. Diese Mischung in einem Liter warmen Wasser verrühren, bis sich der Honig vollständig augelöst hat. Schon jetzt kann man den entstandenen Duft genießen, noch intensiver wird er aber, wenn man die gleichen Öle in eine Duftlampe gibt.

Die Reinigung

Man sollte den Oberkörper frei machen und die Haare zusammenbinden. Zuerst das Augen-Make-up entfernen und dann die Reinigungslotion mit kreisenden Bewegungen auf Gesicht, Hals und Dekolleté auftragen, so werden Schmutz und Make-up sanft entfernt. Ein kleines Handtuch in das Kompressenwasser legen und auswringen. Das feuchte Handtuch auf das Gesicht legen und leicht anpressen, dann lösen, diesen Vorgang sollte man noch zweimal wiederholen. Im Anschluss das Gesicht mit Thermalwasser besprühen, so werden Kalkwasserspuren auf der Haut neutralisiert. Dann folgt die Peelingcreme, sie wird mit angefeuchteten Fingern einmassiert. Das Peeling sollte mit Kompressen wieder entfernt werden.

Gesichtsmaske und Packung für Hals und Dekolleté

Nun wird die Vliesmaske benötigt, sie ist schon fertig mit Wirkstoffen getränkt und ohne Konservierungsstoffe in Folie verpackt. Die Maske wird zuerst an den Augen aufgelegt, dann an den Wangen angedrückt und zum Kinn geführt. Das Vlies muss guten Hautkontakt haben, deshalb sollte es mit der Rückseite des Löffels glatt gestrichen werden. Die Kälte des Löffels ist nicht nur angenehm, sondern vermindert auch erweiterte Äderchen. Die Maske sollte 30 Minuten einwirken, in der Zwischenzeit kann man sich um den Hals und das Dekolleté kümmern. Dazu mischt man Jojobaöl mit den ätherischen Ölen und trägt diese Mischung großzügig auf den Hals auf. Um die Wirkung zu verstärken sollte man eine Klarsichtfolie über den Hals legen und diese mit einer heißen Kompresse bedecken. Der Wärmestau, der unter der Folie entsteht verstärkt sie glättende Wirkung.

Auf dem Dekoletté wird der Rest der Ölmischung aufgetragen, die übrige Einwirkzeit der Gesichtsmaske kann man entspannt verbringen und etwas lesen oder ein paar Atemübungen machen.

Wenn die Einwirkzeit vorbei ist, wird die Maske abgenommen und eine Ampulle mit konzentriertem Kollagen auf die Gesichtshaut aufgetragen, versiegelt werden die Wirkstoffe mit dem Auftragen der Tagescreme. Im Anschluss kann die Halskompresse entfernt werden. Der Hals ist nun glatt und weich, das gesamte Öl ist gut eingezogen.

Idealerweise sollte man diese Luxuswellness Anwendung alle vier Wochen wiederholen, denn das ist die beste Vorbeugung gegen Alterungserscheinungen. Die Haut wird aufegpolstert und kleine Fältchen verschwinden.

3 Tipps für einen Wellnessurlaub gegen gestresste Hände

Freitag, Mai 15th, 2009

Die Hände sind unsere täglichen Helfer und sind ständig im Einsatz. Der Hausputz, kaltes Wetter, häufiges Händewaschen und schwere körperliche Arbeit- alle diese Dinge hinterlassen Spuren an den Händen. Da die Hände ständig dem Wind und Wetter ausgesetzt sind altert die Haut an den Händen dadurch schneller.

Um auch einmal den Händen Erholung zu verschaffen, kann man ein paar leichte Pflegetipps ganz einfach zuhause durchführen.
Ein Handbad ist der ideale Start in das Pflegeprogramm für strapazierte Hände und lässt sich ganz schnell zuhause herstellen. In einer Schüssel mit warmem Wasser vermischt man 250 ml Milch und einen TL Honig. Nach fünf Minuten hat man sich mit wenigen Zutaten samtweiche Hände gezaubert.

Eine Erweiterung des Pflegeprogramms ist ein anschließendes Peeling. Ein pflegendes Handpeeling ganz ohne künstliche Zusatzstoffe lässt sich genauso einfach selbst herstellen. Dazu werden Olivenöl und Meersalz miteinander vermengt. Wenn man 1-2 Tropfen ätherische Öle hinzugibt wird das Handpeeling noch verfeinert. Nach der Massage mit dem selbstangerührten Handpeeling von einigen Minuten sind die Hände von den Hornschichten befreit und duften angenehm.

Nach dem Peeling benötigt die Haut eine spezielle Pflege. Eine Handcreme, die Sheabutter, Mandelöl oder Jojobaölö enthält, eignet sich besonders für die Pflege strapazierter Hände. Mit Einsatz von Wärme kann die Handcreme richtig einziehen und wirken. Eine Wärmepackung kann mit einem Plastikhandschuh und einer Wärmflasche oder einem Kirschkernkissen hergestellt werden. Die Handschuhe werden über die eingecremten Hände gezogen und auf die Wärmflasche oder das Kirschkernkissen gelegt. Durch die Wärme können die Wirkstoffe besser in die Haut eindringen. Ganz intensive Pflege verschaffen dünne Baumwollhandschuhe, die nach dem Eincremen über die Hände gezogen werden und nachts getragen werden. So kann die Pflege über die gesamte Nacht die Haut regenerieren.

Dieser kleine Wellnessurlaub für die Hände lässt sich schnell und einfach wöchentlich durchführen. Damit die Wirkung des Pflegeprogramms nicht zu schnell nachlässt, kann man seine Hände im Alltag effektiv schützen. Handschuhe bei der Gartenarbeit oder beim Spülen schützen die Hände vor unnnötigem Austrocknen und Hautrissen.

Wellnessangebote für traumhafte Haare

Mittwoch, Mai 13th, 2009

Lange und schöne Haare sind ein Zeichen von Weiblichkeit. Viele Frauen sind mit ihren Haaren sehr unzufrieden und haben große Probleme Volumen in die Frisur zu bekommen. Aber mit einigen Tipps und Tricks aus der Profihand kann man auch als Laie Volumen ins Haar zaubern.

Als Grundlage sollte die Basispflege stimmen. Und das bedeutet die richtige Shampoowahl, denn spezielles Shampoo für feines Haar oder Volumenshampoo beschweren das Haar nicht unnnötig. Zudem sollte in das feuchte Haar wenig Schaumfestiger eingearebietet werden, denn gerade bei feinem Haar wirken alle zusätzlichen Produkte nur beschwerend und lassen das Haar schlapp wirken.

Der zweite Trick ist in der Föhntechnik versteckt. Wer seine Mähne über Kopf föhnt verschafft seiner Frsur mehr Volumen. Um das Volumen dauerhaft zu machen kann auch kopfüber mit Haarspray gearbeitet werden.

Ein dritter Volumentrick für das Haar kann man sich vom Friseur zaubern lassen. Ein professioneller Stufenschnitt lässt das Harr voluminöser erscheinen. Zudem wird einiges an gewicht von den Haaren weggenommen und sie hängen nicht mehr schwer herunter.

Wenn man zuhause nach dem Duschen seiner Frisur Volumen verschaffen möchte, kann man die Haare auf sehr große Wickler drehen und so trocknen lassen.

Auch wenn man die Harre durch Produkte nicht beschweren sollte, so müssen sie doch ausreichend Pflege bekommen. Spülungen und Kuren sind also trotzdem Pflicht.

Ein anderer Tipp ist die Benutzung von Accessoires, die das Haar in der gewünschten Position halten.

Diese einfachen Wellnessangebote für die Haare können selbst Laien erfolgreich umsetzen.

Luxuswellness- im Alter auf Qualität setzen

Dienstag, Mai 5th, 2009

Viele reife Frauen gehen mit ihrem Alter inzwischen ganz locker und unverkrampft um, auch wenn sie im Interesse der Öffentlichkeit stehen. Es ist schließlich ein ganz natürlicher Vorgang, dass die biologische Uhr tickt. Frau ist nicht mehr ganz jung, aber eben noch lange nicht alt. Warum sollte man deshalb nicht sein weibliches Lebensgefühl auch jenseits der 40 oder 50 genießen? Man sollte die mittleren Jahre weniger sentimental betrachten, sondern aktiv werden und den neuen Lebensumständen etwas Gutes abgewinnen. Luxuswellness ist im Alter angesagt, das heißt man sollte auf Qualität achten, egal ob bei Pflegeprodukten oder bei Lebensmitteln. Ein Nachteil des Älterwerdens ist, dass der Körper weniger Kalorien braucht, der Grundumsatz reduziert sich. Da Frauen ab 40 schneller zunehmen, sollten diese ihr Ernährungskonzept überdenken. Gemüse sollte nicht länger nur eine Beilage sein, sondern den Hauptteil der Mahlzeit ausmachen, so wird man satt und erhält eine Extraportion Vitamine. Es ist wichtig nun weniger tierische Fette zu sich zu nehmen, stattdessen genug Omega-3-Fettsäuren, die in Seefischen, Walnuss-, Raps-, und Sojaöl enthalten sind. Eine optimale Ergänzung für den neuen Menüplan stellen Vollkornprodukte dar. Sie sind reich an Vitaminen, Ballaststoffen und regen die Verdauung an. Das Wichtigste jedoch ist, das Essen zu genießen, denn wenn man langsam isst, ist man schneller satt. Das Alter kann man auch mit der richtigen Pflege besiegen. Es gibt Produkte, die speziell für die Bedürfnisse der Haut in den Wechseljahren konzipiert wurden. Strahlend schöne Haut ist keine Frage des Alters, sondern der Pflege. Allerdings ändern sich mit zunehmenden Alter die Bedürfnisse, denn der Stoffwechsel der Haut und hormonelle Veränderungen beeinflussen die Struktur der Haut. Eine Wirstoffkombination aus Sojakeimen und Jasmin Polyphenolen wirken wie ein Jungbrunnen, die hauteigene Substanz wird wieder gestärkt. Ensprechende Cremes gibt es im Handel zu kaufen.

Wellness für die Zähne - so bekommt man strahlend schöne Zähne

Montag, Mai 4th, 2009

Schöne und gesunde Zähne sind nicht nur ein Schönheitsideal, sondern auch für die Gesundheit des übrigen Körpers wichtig. Neuste Forschungen haben gezeigt, dass Erkrankungen im Mund auf andere Erkrankungen zurückgeführt werden können. Die Pflege der Zähne sollte in keinem Fall vernachlässigt werden. Schädigungen können häufig nicht mehr korrigiert werden. Wer den Begriff Wellness hört, denkt an Massagen und Saunabesuche. Doch die Pflege der Gesundheit und Schönheit sollte im Mund beginnen.

Zu den Zahnerkrankungen, die am häufigtsten auftreten, gehören Karies und Parodontitis. Karies entsteht durch schädliche Bakterien im Mundraum, die den Zahnschmelz angreifen und zerstören. Die Bakterien verarbeiten die Säure der Speisereste im Mund.
Unter Parodontitis versteht man entzündliche Prozesse des Zahnfleisches. Auch bei diesem Krankheitsbild sind die Bakterien im Mund schuld, denn sie führen zu Entzündungen und Zahnfleischbluten. Die Erreger können sich im feucht warmen Klima bestens entwickeln. Es besteht sogar die Gefahr, dass die Bakterien durch das Bluten der Mundschleimhaut in die Blutbahn gelangen. So können entzündliche Prozesse in der Mundhöhle an andere Körperstellen weitergetragen werden. Im schlimmsten Fall kann ein Herzinfarkt die Folgeerkrankung von Parodontitis sein. Denn die entzündlichen Prozesse des Zahnfleisches werden von Forschern mit einem erhöhten Risiko von Arterienverkalkung in Verbindung gebracht. Um sich vor Erkrankungen der Zähne, des Zahnfleisches und gefährlicher Folgeerkrankungen zu schützen, hilft nur eine gründliche Mundhygiene.

Das Minimum an Mundpflege besteht im morgendlichen und abendlichen Zähneputzen von jeweils etwa 3 Minuten. Die Zahncreme sollte in jedem Fall Fluorid enthalten, denn das stärkt den Zahnschmelz. Beim Zähneputzen ist es wichtig, nicht zu viel Druck auf die Bürste auszuüben, denn sonst entstehen Putzrillen auf den Zähnen. Die Nutzung von Zahnseide ist sehr zu empfehlen, da die Zahnbürste nicht alle Areale des Mundes erreichen kann. Essensreste setzen sich meistens zwischen den Zähnen fest und können durch die Zahnbürste nicht erreicht werden. Mundspülungen sind als Ergäzung zum Putzen eine gute Möglichkeit, schädlichen Bakterien keine Chance zu geben. Die ideale Pflege besteht in der Reinigung der Zähne nach jedem Essen. Natürlich hat man nicht immer eine Zahnbürste zur Hand, darum bieten sich auch Zahnpflegekaugummis an.

5 Tipps für eine glatte und junge Haut. Wellnessangebote für die Haut

Mittwoch, April 22nd, 2009

stockxpertcom_id25465121_jpg_a1fb303fa932769dd44ee288a8c04418.jpgEs gibt viele Produkte auf dem Markt, die eine ewige Jugend und jugendliche Schönheit versprechen. Oft ist die Anschaffung mit hohen Kosten verbunden und der gewünschte Effekt bleibt aus. Zudem sind die Produkte mit gewissen Anwendungsvorschriften verbunden, die im Alltag zeitraubend und unpraktisch sind. Bevor man sich Schönheitsprodukte kauft sollte man sich über Wirkung und Inhaltsstoffe informieren. Angepriesen werden natürlich auch Behandlungen bei der Kosmetikerin mit speziellen Cremes oder Gerätschaften. Doch auch Kosmetikbehandlungen beim Profi kann man sich nur selten oder überhaupt nicht leisten. Darum ist man immer wieder auf der Suche nach Anti-Aging Behandlungen, die weder kostspielig noch zeitaufwendig sind.

Mit fünf einfachen und kostengünstigen Tipps kann man täglich die eigene Schönheit pflegen und sich jung halten. Der erste Tipp kostet gar nichts und beansprucht nur 1 Minute täglich. Es ist die Kneif-Massage. Diese asiatische Methode gegen Falten im Gesichtsbereich ist eine einfache und effektive Praktik, die in jeden Alltagsablauf hineinpasst. Mit Daumen und Zeigefinder kneift man sanft die Gesichtshaut vom Kinn aus bis zu den Wangen hoch. Die Durchblutung wird so in der Haut angeregt und es folgt eine Straffung.

Auch der nächste Tipp nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Es ist bekannt, dass die richtige Nahrung sich positiv auf die Hautstruktur auswirkt. Vitamine und Mineralstoffe sorgen von Innen für eine glatte Haut. Diese nimmt man besten mit Fisch, Vollkornprodukten, Gemüse oder auch speziellen Nahrungsergänzungsprodukten zu sich. Wenn man weiß, welche Nahrungsmittel den Weg zur Schönheit in sich tragen, kann man sie schnell in den Ernährungsplan miteinbeziehen. Von außen kann man seine Haut mit pflegenden Lotionen straffen. Dabei sollte man auf die Qualität achten und nicht eine beliebige Pflege auswählen. Es ist wichtig, dass die Creme auf die Bedürfnisse der Haut abgestimmt sind. Trockene Haut muss mit einer andere Pflege behandelt werden als fettige Haut. Wenn man den Verlust der Straffheit der eigenen Haut bemerkt kann man mit einer Bodylotion entgegenwirken, die Retinol enthält. Dieser Inhaltsstoff wirkt hautsraffend. Auch die Augenpartie ist von den Alterungsprozessen meist zuerst betroffen und kleine Fältchen werden schon früh sichtbar. Auch hier lässt sich mit Augencremes, die Silikone und Elastomere enthalten, der sichtbare Alterungsprozess aufhalten. Nicht nur die Augen auch die Lippen sind Punkte, an denen das Alter sich starkt abzeichnet. Lippenfältchen lassen sich mit Q-10 Produkten mildern. Durch die Entknitterung der Fältchen wirken die Lippen voller und jünger.

Produkte, die qualitativ hochwertiger sind sind oft auch teurer. Aber diese Inverstition lohnt sich. Zudem kann man gerade Faltencremes sehr sparsam benutzen.

So kann man seiner Haut Wellnessangebote schenken, denn man hat nur diese eine Haut.

So lackieren Sie Ihre Nägel perfekt

Dienstag, April 21st, 2009

Um seine Nägel perfekt zu lackieren, sollte man sich schon etwas Zeit nehmen. Also bloss nicht in einem hektischen Moment auf die Idee komme die Nägel für einen wichtigen Termin oder ähnliches zu lackieren, das kann nur schief gehen. Sehen Sie das Lackieren der Fingernägel als eine Art Wellness an, es wirkt entspannend und Sie tun etwas für Ihre Sdchönheit. Man sollte 15 Minuten reine Arbeitszeit einplanen und weiter 20 Minuten zum trocknen. Zuerst werden die Fingernägel gut ablackiert und mit einer Handmaske entfettet. Als erste Schicht sollte man einen Unterlack verwenden, dies hat mehrere Gründe:

  1. härtet und pflegt
  2. schütz vor Vergilbung des Fingernagels
  3. füllt die Rillen im Fingernagel auf
  4. verbessert die Haltbarkeit des Farblacks

Der Unterlack sollte zwei Minuten trocknen. Als zweite Schicht wird der Farblack aufgetragen, egal ob Sie einen natürlichen oder eher kräftigen Ton verwenden, sollten Sie zuerst rechts, dann links und erst dann in der Mitte lackieren, so erhalten Sie ein perfektes Ergebnis. Wenn Sie sich für einen kräftigen Ton entscheiden haben, sollte die erste Schicht dünn aufgetragen werden, zwei Minuten trocknen lassen. Danach eine satte Schicht Lack auftragen und ebenfalls zwei Minuten trocknen lassen. Die Letzte Schicht bietet der Überlack, der den Farblack versiegeln soll, damit er länger hält. Eilige können den Trocknungsvorgang durch einen Schnelltrockner bechleunigen, dann sind die Nägel nach ca. 15 Minuten trocken.

Maritimes Schönheitsprogramm für die eigenen vier Wände -Wellnesshotels im eigenen Bad eröffnen

Samstag, April 18th, 2009

Zum Entspannen muss man nicht immer ein Spa Resort besuchen. Wenn man einmal nur wenige Stunden Zeit findet, sich um intensive Pflege und Schönheit zu kümmern, kann man in seinem eigenen Bad eine Wellness Oase eröffnen. Mit den richtigen Tricks lässt sich das kleinste Bad zu einem persönlichen Thalasso Bereich umwandeln.

Wenn man die Stunden richtig intensiv und bewusst ausnutzt, kann man vom Alltagssresss abschalten. Mit ein paar Handgriffen kann man das Erscheinnungsbild seines Bades ändern. Duftkerzen spenden ein angenehmes Licht und verströmen durch ihre ätherischen Öle einen Wohlgeruch. Mit der Lieblingsmusik im Hintergrund lässt es sich noch einmal so gut entspannen. Auch spezielle Entspannungsmusik oder Naturgeräusche helfen, Ruhe zu finden. Produkte mit Meersalz sind für einen Wellnesstag zuhause genauso gut geeignet, wie für Anwendungen in Thalasso Zentren.

Beginnen kann man das persönliche Wellnessprogramm mit einem Peeling aus Meersalz. Meersalz strafft die Haut und versorgt sie mit Mineralien. Auch ein Vollbad mit Meersalzzusatz strafft die Haut. Aber bei empfindlicher Haut ist Vorsicht geboten. Die Meersalzkörner sind groß und man sollte das Peeling behutsam durchführen. Nach dem Peeling oder dem Volbad sollte man die Haut abwaschen, um eventuelle Reizungen zu vermeiden.

Nach einem Salzpeeling bietet sich ein Vollbad mit Algenextrakten an, diese pflege und straffen die Haut. Nun kann man richtig entspannen. Mit Duftkerzen und Meeresrauschen kommt garantiert maritime Entspannung auf. So kann sich das eigene Badezimmer den Wellnesshotels der Welt anschließen. Nach dem Bad sollte man sich mit einer Feuchtigkeitslotion eincremen, damit die Haut nicht austrocknet.